Richtiges Schuhwerk

Richtiges Schuhwerk

Die wichtigste Unterstützung, die wir unseren Füßen zukommen lassen können, ist das richtige Schuhwerk:

Achten Sie darauf, dass Ihre Schuhe gut passen, den Zehen Bewegungsfreiheit lassen und keine Druckstellen hinterlassen.

Insbesondere bei Sportschuhen ist es wichtig, dass keine unnötige Reibung die Haut verletzen kann. Der größte Zeh sollte nach vorne gut 1 cm zusätzlichen Freiraum haben, um Nagelverletzungen bei längerer sportlicher Beanspruchung zu vermeiden (im Stehen testen!).

Es ist ratsam, Schuhe am Abend zu kaufen, weil die Füße im Tagesverlauf etwas größer werden und mehr Platz beanspruchen.

Atmungsaktive Materialien sollten Sie bevorzugen, damit die entstehende Feuchtigkeit nach außen abgegeben werden kann und die Haut durch angestauten Fußschweiß nicht aufgeweicht wird. Aufgeweichte Haut ist ein Risikofaktor für Infektionen, weil Krankheitserreger leichter in die Haut eindringen können.

Wechseln Sie Ihre Schuhe regelmäßig. Getragene Schuhe benötigen mindestens einen ganzen Tag, um die während des Tragens aufgenommene Feuchtigkeit wieder abzugeben. - Bis zu 1/4 Liter Schweiß produzieren die Schweißdrüsen der Füße pro Tag! - Erst wenn die Schuhe vollständig getrocknet sind, sollten sie wieder getragen werden.

Haben Sie nicht die Möglichkeit, Ihre Schuhe täglich zu wechseln, sollten Sie sie mit PEDESIN-Spray regelmäßig von ansteckenden und geruchsauslösenden Keimen befreien.

Die Alternative für Zwischendurch: Keine Schuhe

Gönnen Sie Ihren Füßen öfter mal frische Luft und Freiheit, insbesondere nach einem langen Tag auf den Beinen (und in Schuhen). Gehen Sie wann immer sich die Gelegenheit bietet barfuß, insbesondere auf weichem Untergrund (Wiese, Sand). Die kleinen Fußmuskeln werden dadurch gekräftigt.

Print Email