Risikogruppen

Wer ist von Fußpilz und Nagelpilz besonders häufig betroffen?

Bestimmte Risikogruppen trifft es besonders häufig:

Unter Sportlern sind Pilzinfektionen des Fußes sehr häufig anzutreffen. Das liegt daran, dass hier gleich mehrere begünstigende Faktoren zusammentreffen. Zunächst einmal haben sie über Gemeinschaftsduschen und Umkleidekabinen insgesamt häufiger Kontakt mit Pilzüberträgern. Hinzu kommen durch den Sport verursachte Mikroverletzungen sowie ein äußerst Pilz-freundliches Klima in verschwitzten, und schlecht belüfteten Sportschuhen.

Ähnlich ergeht es Berufsgruppen, die tagtäglich Arbeitsschuhe wie Stiefel oder Sicherheitsschuhe tragen müssen. Dieses Schuhwerk behindert die Belüftung der Füße in hohem Maße.

Eine erhöhte Anfälligkeit für Pilzinfektionen haben Diabetiker und Menschen mit Durchblutungsstörungen ebenso wie Menschen mit Immunschwäche (z.B. durch bestimmte Medikamente). Auch Fußfehlstellungen, z.B. Hammerzehen, begünstigen eine Infektion, da Druckstellen häufiger auftreten.

Generell steigt die Anfälligkeit für eine Pilzinfektion mit den Lebensjahren.

Print Email